Bauendreinigung

 

Nach der Fertigstellung eines Gebäudes besteht Bedarf für eine Bauendreinigung. Hierbei wird zwischen der Baugrobreinigung und der Baufeinreinigung unterschieden.

Im ersten Schritt wird aufgeräumt.

Bei der Grobreinigung werden Bauschutt und alle Restwerkstoffe (z.B. Steine, Holzteile, Mörtel,Gips, Papiersäcke und ähnliches) entfernt. Anschließend wird das Gebäude häufig trocken gereinigt.

Um das Gebäude nach der Grobreinigung bezugsfertig zu bekommen, benötigt man die Baufeinreinigung. Diese wird auch nach der Fertigstellung von Umbau- oder nach Renovierungsarbeiten notwendig. Es werden beispielsweise die Fenster- und Böden gereinigt, ggf. auch Bodenbeläge.

Am Ende der Baufeinreinigung sollen Oberflächen frei von Handwerkerschmutz (Mörtel-, Gips-, Lackspritzer, Bohrstaub etc.) sowie von Schutzfolien und Etiketten sein. Zudem sollten die Oberflächen staub-, wischspuren- und schlierenfrei sein.

Ist die professionelle Bauendreinigung sorgfältig durchgeführt worden, ist die Wahrscheinlichkeit für eine erfolgreiche Bauabnahme umso höher.

 

Anschrift & Standort